Benninghofen


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


North American P51-D, RC-Onkel

RC Modellbau > Flugzeuge, Elektro > Holz

P51-D, Holz, im Vertrieb von RC-Onkel

Spannweite ca. 1,4 m, Balsa, Sperrholz, foliert. Motor der 1400W-Klasse.

Vor einiger Zeit gab es im Börsenteil eines großen deutschen Modellbau-
forums eine leicht angefangene D-Mustang zu kaufen. Mit Servos und dem
auf der Vertreiberseite vorgeschlagenen E-Motor.

Schnell wurde man sich handelseinig und die Mustang trat den Heimweg
in meinem Kofferraum an.

Aber sie ist ja soooo häßlich.

Eine Art "Beuteflieger". Silber mit gelber Unterseite und Balkenkreuzen.
Igitt.

Und so habe ich dann mal nach Vorbildern Ausschau gehalten.
Aber ausser den üblichen silbernen oder olivfarbigen Bildern
ist mir nichts über den Weg gelaufen.

Aber halt:

Aber zum Glück gibt/gab es ja die Mustang als Mustang Mk.IV auch bei den Briten,
bei der Canadian Air Force auch.Die Israelis hatten welche. Und die El Salvadorianer
FAS (Fuerza Aerea Salvadoreana).Aber, und hier wird es sehr interessant:1)

Es gab Projekte (mit ungewisser oder nie durchgeführter Umsetzung)2) Es gab Prototypen
aus diesen Projekten.Und dabei ist mir was aufgefallen (leider vor mir den Kollegen im
Plastikmodellbaubereich auch).Die Kennungen und Bezeichnungen der Flieger sind ja
Kombinationen von Abkürzungen.Die F-4 Phantom z.B. erhielt ihre Kennung NACH
der Umstellung des alten Systems.Die F4U-4 Corsair heißt eigentlich F(ighter) 4(laufende
Nummer) U(Kennung des Herstellers Vought/Sikorski) -4 (Untertyp)Also sollte mein
geplantes Projekt die Kennung FJ-1 erhalten, daß regulär der düsengetriebene Jet "Fury"
bekam.F(ighter) J(Kennung der Firma Northrop) -1.Und das gefällt mir im Moment am
besten:

Eine Mustang als NAVY-Fighter bzw. Projekt zur Erprobung der Trägerstart-
und Landefähigkeit. Natürlich in NAVY-sea glossy dark blue. Mit weißen Kennungen.
Und vielleicht sogar einem Fanghaken.Und da kenne ich mich wieder mit den Lackier-
versionen aus. So ein Bunker Hill-Farbschema könnte was sein. Da braucheich nur in
meinen Unterlagen zur Corsair zu gucken. Da sind Beispiele en masse. Genial, oder?

Dann habe ich die ganze Folie runtergerissen und auf der 2010er Messe
in Dortmund erstmal ein paar Quadratmeter Oracover "Corsairblau" ge-
kauft.

Das Bespannen kommt noch!

Homepage | Begrüßung | FORUM | FMC Lichtenplatz | Suche Fluggelände! | Plastik-Modellbau | RC Modellbau | Ahnenforschung | HP-Historie | Kontakt | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü